4.4 Krisen im Kontext von Lebensübergängen

Inhalt und Ziel des Moduls: Der Fokus dieses Moduls liegt auf psychosoziale Prozesse im Kontext von äußerlichen und / oder innerpsychischen Veränderungen des Menschen und damit in Verbindung stehenden Krisen. Lebensübergänge und Lebensveränderungen (Pensionierung, Pubertät, Familiengründung / -zuwachs, Kündigung, Verlust, Kindergarten-/Schuleintritt, Trennungen, berufliche / private Veränderungen, Burnout, uvm.) stellen oft eine besondere Herausforderung für Menschen dar. Dabei können bestimmte Bewältigungsstrategien und Hilfsmöglichkeiten unterstützen, diese kritischen Lebensphasen beziehungsweise Ereignisse meistern zu können. Sowohl theoretisches, wie auch methodisches Wissen hinsichtlich dieser Bewältigungsstrategien und Hilfsmöglichkeiten wird im Rahmen dieses Moduls den TeilnehmerInnen vermittelt.

Menü